SPORTWETTEN GRUNDREGELN

Sportwetten Strategie

Der Begriff "Sportwetten Strategie" beinhaltet, dass vor Beginn des Spiels feststeht, welche Entscheidung den größtmöglichen Vorteil verspricht. Es erhebt sich also die Frage nach der optimalen Wettstrategie.
Soll man auf den Sieg des Favoriten wetten (wenig Risiko und wenig Gewinn) oder auf den Sieg des Außenseiters (viel Risiko und viel Gewinn). Und in welcher Situation soll man auf einen Handicapsieg oder Doppelte Chance setzen? Soll man auf eine hohe Anzahl von Toren tippen oder vielleicht auf wenige Tore? Wir kennen die Antworten nicht. Denn es gibt keine mathematische Formel, die den Spielausgang berechnen kann. Aber daraus zu schließen, dass es Unmöglich ist den Wettanbieter zu besiegen, wäre ein wenig zu kurz gedacht.
Als Basis "Sportwetten Strategie" empfiehlt sich, Wett- und Sportarten zu definieren bei denen man über das nötige fachliche Know-how sowie Kenntnisse über Wahrscheinlichkeiten und Gewinnerwartungen verfügt. Das kann beispielsweise sein, dass man nur 3-Weg Sportwetten für Fußballspiele platziert. Steht eine vernünftige Sportwetten Strategie, sollte diese mit kleinen Einsätzen getestet werden. In dieser Phase sollte man sich nicht von kurzfristigen Bewegungen beeinflussen lassen, aber den eigenen Zeithorizont im Blick behalten. Kommen Zweifel an der Nachhaltigkeit auf, überprüfe deine Strategie.

Sportwetten Psychologie

Bei den meisten Geschichten über verlorene Sportwetten geht es im Wesentlichen um folgendes: "Ich hätte gewonnen, aber die Unfähigkeit dieser idiotischen Spieler und mein unglaubliches Pech haben mich die Wette gekostet". Solche Geschichten über unglückliche Niederlagen lassen die meisten besser schlafen, helfen aber nicht weiter und sind in vielen Fällen reiner Selbstbetrug. 
Sie werden an Sportwetten mehr Gefallen finden und mehr Geld gewinnen bzw. weniger verlieren als zu Zeit, wenn sie sich folgende Frage beantworten: "Warum platzieren sie Sportwetten?" Viele Sportwettenautoren tun so, als würde jeder nur wetten, um Geld zu gewinnen, aber das ist Unsinn. Sportwetten werden aus den unterschiedlichsten Gründen abgeschlossen: ein bisschen Spaß haben, Zeitvertreib, das Austesten der eigenen Fähigkeiten usw. Deshalb sollte man Sportwetten immer als Spiel betrachten, dass auch der Unterhaltung dient. Dann hast du mehr Spaß und mehr Erfolg. 

Fokussierung

Der Erfolg liegt oft in der Fokussierung. Wir raten deshalb dazu, sich besonders als Neuling eine Wettnische zu suchen und dort Expertise zu entwickeln. Eine Nische kann zum Beispiel sein, dass man nur die 1. Fußball Bundesliga wettet. Wenn du alles über deine Nische weißt und dort erfolgreich bist, kannst du dir die Nächste suchen oder User die erfolgreich eine andere Nische abdecken. 

Realistische Ziele

Wer zum Beispiel aus wenig Wettkapital viel machen will, steht unter enormen Druck, den man besonders als unerfahrener Sportwetter kaum verkraften wird. Kurzum man geht zu hohe Risiken ein und „überwettet“. Vermeide es, in eine Situation zu kommen, Verluste durch immer höhere Wetteinsätze auszugleichen oder bei einem guten Lauf übermütig zu werden.

Bleib kritisch

Eine klassische Berufsausbildung dauert mindestens drei Jahre. Es ist unmittelbar logisch, dass man nicht von heute auf morgen zum "Sportwettenstar" wird. Sportwetten muss man erlernen und auch erleben, das bedeutet, man muss Geld und Zeit investieren sowie eine gewisse Frustrationstoleranz mitbringen.

Risiko- und Money Management

- Bestimme dein Gesamtrisiko.
- Grundsätzlich gilt, nur Geld einzusetzen, auf das man verzichten kann und das man nicht geliehen hat.
- Hat man ein Gesamtspielkapital für Sportwetten definiert, ist der maximale Einsatz für eine Wette festzulegen.
- Ein Einsatz von 1 bis 5% des Gesamtspielkapitals pro Wette gilt als Faustregel.
- Je höher der Einsatz, desto höher das Verlustrisiko.

Wie sollte ein Sportwetten-Anfänger vorgehen?

Als Anfänger ist man gut beraten erst einmal auf einem Demokonto zu spielen. Nach der Testphase kann ein echtes Wettgeldkonto bei einem seriösen Anbieter eröffnet werden. Anschließend sollte mit kleinen Einsätzen die Nachhaltigkeit der eigenen Ideen und Strategien praxisnah überprüft werden. Hier liegt die wahre psychologische Herausforderung. Die traurige Nachricht ist: "Sportwetten muss man lernen", doch die Erfreuliche ist, "Sportwetten kann man erlernen". Hat man diese Hürde überwunden wirst du jede Menge Spaß haben.

Sportwettenstars Praxis Tipps

- Lass dich nicht von einzelnen gewonnenen Wetten euphorisieren oder verlorenen Sportwetten Tipps entmutigen.
- Lieber viel Häufiger richtige Sportwetten Tipps abzugeben ist weitaus wertvoller, als großartige Wetten zu platzieren.
- Behalte stets das Gesamtergebnis im Auge.
- Wer erfolgreich sein will, muss lernen, lernen, lernen.
- Setze dir ein Limit für die Anzahl deiner Wetten.
- Limitiere die Zeit, die du Sportwetten widmen möchtest.